A., Fred

Nachname: A.
Vorname: Fred
Geburtsdatum: 1937
Geburtsort: Frankfurt am Main
Aufenthalt im Heim „Isenburg“: 12.07.1938 – 04.09.1938
Abgemeldet nach: Frankfurt am Main
Beruf:
Deportation/Flucht: Geflohen im Juli 1939 nach London

Fred A. wurde 1937 in Frankfurt am Main geboren. Seine Mutter, Ida A., war polnische Staatsangehörige, lebte aber seit 1931 in Frankfurt. Sie war verheiratet. Fred hatte noch einen sieben Jahre älteren Bruder.

Als Fred ein Jahr alt war, gab ihn seine Mutter im Sommer 1938 für einige Wochen in das Heim des Jüdischen Frauenbundes nach Neu-Isenburg. Der Grund ist nicht bekannt, möglicherweise konnte Ida A. ihren Sohn wegen der Repressalien des NS-Regimes nicht mehr unterhalten.

Ida, Paul und Fred A. haben die Shoah überlebt. Im Juli 1939 gelang es ihnen, nach London zu fliehen.

Quellen: Stadtarchiv Neu-Isenburg; Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden



Wenn Sie Informationen über die dargestellten Personen beitragen können, setzen Sie sich bitte über diesen Link mit uns in Verbindung!