Morgenstern, Karla

Nachname: Morgenstern
Vorname: Karla (Carla)
Geburtsdatum: 17.01.1930
Geburtsort/Wohnort: Frankfurt am Main
Aufenthalt im Heim „Isenburg“: 20.07.1938 – 17.08.1938
Abgemeldet nach: Frankfurt am Main
Beruf:
Deportation/Flucht: Ausgewiesen nach Polen am 10.07.1939
Sterbedatum und -ort:

Karla Morgenstern kam mit ihrem Bruder Adolf in einer Gruppe von Ferienkindern aus Frankfurt im Sommer 1938 zur Erholung in das Heim des Jüdischen Frauenbundes nach Neu-Isenburg. Die Geschwister lebten mit ihren Eltern und ihrem 1936 geborenen Bruder im Frankfurter Ostend.

Die aus Polen stammende Familie wurde im Juli 1939 aus Deutschland ausgewiesen. Ihr weiteres Schicksal ist nicht bekannt.

Quellen: Stadtarchiv Neu-Isenburg; Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden



Wenn Sie Informationen über die dargestellten Personen beitragen können, setzen Sie sich bitte über diesen Link mit uns in Verbindung!