Salomon, Ruth

Nachname: Salomon
Vorname: Ruth
Geburtsdatum: 14.04.1918
Geburtsort/Wohnort: Berlin/ Berlin-Mitte, Brauner Weg 1
Aufenthalt im Heim „Isenburg“: In der ersten Liste des Heims vom September 1935 verzeichnet
Abgemeldet nach:
Beruf:
Deportation/Flucht: Deportiert am 27.11.1941 von Berlin in das Ghetto Riga
Sterbedatum und -ort: 30.11.1941, Ghetto Riga

Ruth Salomon ist ausschließlich in der ersten überlieferten Meldeliste aus dem Neu-Isenburger Heim des Jüdischen Frauenbundes vom September 1935 verzeichnet. Wie lange sie vorher im Heim „Isenburg“ gelebt hatte, ist nicht belegt.

Ruth Salomon kehrte vermutlich von Neu-Isenburg in ihre Heimatstadt Berlin zurück. Dort war sie bereits vor ihrer Deportation im November 1941 mehr als ein Jahr lang interniert. Am 12. Oktober 1940 wurde die damals 22-Jährige in das Konzentrationslager Ravensbrück eingewiesen, am 16. November in das Gefängnis Moabit. Möglicherweise wartete sie dort als Untersuchungsgefangene auf einen Prozess. Am 22. Februar 1941 sperrte man sie erneut im Konzentrationslager Ravensbrück ein. Bevor sie am 27. November von Berlin aus in das Ghetto Riga verschleppt wurde, war sie noch einmal im Gefängnis Moabit inhaftiert.



Wenn Sie Informationen über die dargestellten Personen beitragen können, setzen Sie sich bitte über diesen Link mit uns in Verbindung!