Gedenkbuch für das Heim des Jüdischen Frauenbundes in Neu-Isenburg (1907 – 1942)

Weltsch, Irene

Vorname Irene
Nachname Weltsch
Geburtsdatum 1895
Geburtsort/Wohnort -
Aufenthalt im Heim „Isenburg“ bis ca. 1935
Abgemeldet nach -
Beruf Erzieherin
Deportation/Flucht Geflohen nach Palästina
Sterbedatum und -ort 1987 in Israel, Haifa

Irene Weltsch arbeitete in der Zeit vor Herbst 1935 im Neu-Isenburger Heim des Jüdischen Frauenbundes. Zuvor war sie im Heim des Jüdischen Frauenbundes in Wyk auf der Insel Föhr tätig gewesen. Sie war mit Iska Stamm befreundet und emigrierte wie diese nach Palästina. Die beiden Frauen blieben lebenslang enge Freundinnen. Irene Weltsch starb 1987 im Alter von 92 Jahren in Haifa.

 

Der Artikel wurde auf Hinweis von Helga Heubach in das Gedenkbuch aufgenommen.

Wenn Sie Informationen über die dargestellten Personen beitragen können, setzen Sie sich bitte über diesen Link mit uns in Verbindung!