Gedenkbuch für das Heim des Jüdischen Frauenbundes in Neu-Isenburg (1907 – 1942)

Heimann, Erna

Vorname Erna
Nachname Heimann
Geburtsdatum 16.07.1903
Geburtsort/Wohnort Eberstadt
Aufenthalt im Heim „Isenburg“ 23.04.1919-03.11.1919
Abgemeldet nach Frankfurt am Main
Beruf Zögling
Deportation/Flucht
Sterbedatum und -ort 06.06.1940 Landes-Heil und Pflegeanstalt Weilmünster

Erna Heimann wurde am 16.7.1903 in Eberstadt geboren. Von 23.4.1919 bis 3.11.1919 war sie im Heim 'Isenburg'. Sie wurde nach Frankfurt am Main abgemeldet. Sie wurde in die Landes-Heil- und Pflegeanstalt Weilmünster gebracht, wo sie am 6. Juni 1940 zu Tode kam. Erna Heimann liegt auf dem jüdischen Teil des Anstaltsfriedhof von Weilmünster, wo ein kleiner Pultstein an sie erinnert.

Quelle: Stadtarchiv Neu-Isenburg

Wenn Sie Informationen über die dargestellten Personen beitragen können, setzen Sie sich bitte über diesen Link mit uns in Verbindung!