Gedenkbuch für das Heim des Jüdischen Frauenbundes in Neu-Isenburg (1907 – 1942)

Strauß, Hella

Vorname Hella
Nachname Strauß
Geburtsdatum 22.09.1924
Geburtsort/Wohnort Würzburg
Aufenthalt im Heim „Isenburg“ 01.09.1940 - 30.09.1940
Abgemeldet nach Aschaffenburg
Beruf Schülerin
Deportation/Flucht Geflohen 1941 über Spanien in die USA
Sterbedatum und -ort -

Hella Strauß war knapp 16 Jahre alt, als sie Anfang September 1940 als Schülerin für einen Monat im Neu-Isenburger Heim des Jüdischen Frauenbundes Aufnahme fand. Vermutlich absolvierte das aus Würzburg stammende Mädchen im Heim „Isenburg“ ein Praktikum. Am 30. September wurde Hella aus dem Neu-Isenburger Heim nach Aschaffenburg abgemeldet, später kehrte sie nach Würzburg zurück. Im Juni 1941 gelang der 17-Jährigen die Flucht in die USA.

 

Quellen: Stadtarchiv Neu-Isenburg; www.ancestry.com; Reiner Strätz: Biographisches Handbuch der Würzburger Juden 1900 - 1945

Wenn Sie Informationen über die dargestellten Personen beitragen können, setzen Sie sich bitte über <a href="/kontakt">diesen Link</a> mit uns in Verbindung!